Unvermeidlicher Gerichtsprozess?

Strafrecht

 

Im Jahr 2014 wurden laut Statistischem Bundesamt Wiesbaden 4,7 Mio staats- und amtsanwaltliche Ermittlungsverfahren erledigt. Knapp 700 Tsd strafgerichtliche Verfahren konnten abgeschlossen werden, Neuzugänge gab es in gleicher Höhe. Rund 750 Tsd Menschen wurden verurteilt. Allein diese erschreckenden Zahlen machen deutlich, wie wichtig schnelle, verlässliche anwaltliche Hilfe zur Strafverteidigung sein kann. Hier arbeite ich mit einer kompetenten Kollegin zusammen, welche Sie gerne auch direkt kontaktieren können:

 

Frau Rechtsanwältin

Julia Mehlstäubl

Fachanwältin für Strafrecht

 

www.ra-mehlstaeubl.de

 

 

Zivil-, Handels- und Verwaltungsrecht

 

Die Europäische Kommission hat 2016 das vierte Justizbarometer vorgestellt, das einen vergleichenden Überblick über Effizienz, Qualität und Unabhängigkeit der Justizsysteme der Mitgliedstaaten gibt.

 

Danach waren in der BRD 2014 über 700 Tsd streitige Verfahren im Zivil- und Handelsrecht in der ersten Instanz bei Gericht anhängig. Im Verwaltungsrecht lagen wir bei rund 640 Tsd Verfahren. Laut Statistischem Bundesamt Wiesbaden wurden 2014 insgesamt 1,5 Mio Verfahren vor den ordentlichen Gerichten erledigt, zudem 650 Tsd familiengerichtliche Verfahren und je knapp 400 Tsd arbeits- und sozialgerichtliche Verfahren, jeweils in erster Instanz.

 

Im Zivil- und Handelsrecht dauert die erste Instanz zwischen einem halben und einem Jahr, im Verwaltungsrecht deutlich länger als ein Jahr.

 

Schon aufgrund der langen Verfahrensdauer und den damit verbundenen Kosten ziehe ich die Mediation dem Rechtsweg prinzipiell vor. Ich sehe keinen Grund, einen Richterspruch nach Gesetz und Beweislage zu riskieren, solange ein Konflikt in Eigenregie der Parteien auf Basis der wechselseitigen Interessen und Bedürfnisse einvernehmlich regelbar ist. Wenn die Parteien ihre Angelegenheit eigen-verantwortlich in die Hand nehmen, brauchen sie keine Zivilprozessordnung. Sie können vorbringen, was sie wollen und nicht nur das, was man in Justizkreisen 'sachdienlich' nennt. Es geht schneller, effizienter und kostet weniger Geld. Am Ende ist der Konflikt nicht 'beseitigt', sondern er ist gelöst.

 

Wenn aber die Fronten so verhärtet sind, dass der Gerichtsweg nicht zu vermeiden ist, dann vertrete ich Sie auch anwaltlich auf allen Rechtsgebieten. Natürlich bin ich nicht Fachanwalt für alles, aber ich kann im Zweifel auf zuverlässige Kontakte zurückgreifen.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Wolfgang Kelch